Erster Weltkrieg - erinnern und dokumentieren - MUSEUM 14/18

Papiermühlezimmer

Die “Papiermühle” befand sich auf rund 2600 m ü. M. am Ausläufer des Piz Umbrail. Zusammen mit weiteren Unterkunftshütten entlang der Landesgrenze gehörte das Gebäude zum Abschnitt “Astras”.

Das “grosse” Relief

Der “grosse Brocken” in unserem Museum. Nicht nur in seinen Ausmassen … auch im Arbeitsaufwand wartet das Geländemodell vom Ofen- bis zum Gaviapass bzw von Schluderns bis nach Bormio auf seine Fertigstellung.

Lempruchlager

Die Ausstellung der zeitgenössischen, historischen Panoramen aus der Quelle des Schweizerischen Nachrichtendienstes sind für den Militärhistoriker allein schon Grund genug zum Besuch unseres Museums.

Umbrail Mitte

Entlang der Grenze leisteten während ca. 50 Monaten immer etwa 400 Schweizersoldaten ihren Dienst. Ihre Unterkünfte fanden sie meist in Baracken deren Bau mit viel Aufwand betrieben wurde.